Mittwoch, 27. November 2013

"In der Weihnachtsbäckerei..."

... gibts so manche Leckerei. Ab dieser Woche auch bei uns. November ist in meiner Familie traditionell die Zeit, in der Weihnachtsplätzchen gebacken werden. In diesem Jahr stehen 13 Sorten auf der To-Do-Liste. natürlich mit Platz nach oben.

Traditionell werden Rezepte herausgeholt, die wir seit meinen frühsten Erinnerungen backen und ohne die Weihnachten für mich kein Weihnachten wäre. Auf den Tisch kommen die kleinen Leckereien aber erst ab dem ersten Advent. Aber einen kleinen Vorgeschmack möchte ich euch schon mal zeigen.



Diese Rezepte möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Schmelznüsse

Zutaten: 200g Butter, 75g Zucker, 100g Mehl, 250g Weizenin, 20g Kakao, 1 Päckchen Vanillezucker, Haselnusskerne

Alle Zutaten, außer den Haselnüssen, zu einem geschmeidigen Teig kneten. Nun jeweils eine Haselnuss mit ein wenig Teig zu einer Kugel formen. Das Ganze bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten backen.

Schneeflocken

Zutaten: 250g Butter, 100g Staubzucker, 250g Maisstärke, 100g Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Aus dem Teig werden nun kleine Kugeln geformt. Bevor die Kugeln gebacken werden, mit einer Gabel die Plätzchen ein wenig platt drücken. Die Plätzchen müssen bei 170 Grad ca. 15 Minuten backen.

Welche Plätzchenrezepte gehören für euch unbedingt zu Weihnachten?