Donnerstag, 29. September 2016

Löcher im Shirt! Was nun? [Upcycling]

Es ist mehr als ärgherlich, wenn ein kürzlich gekauftes Shirt oder ein Trägertop plötzlich ein Loch hat. Ich hatte das Glück gleich mehrfach. Mehrere große Löcher auf der Vorder- und Rückseite machten aus einem langen Top ein Unbrauchbares.


Es war zwar nicht teuer, aber dennoch nervt es. Seit dem werden alle Reißverschlüsse vor dem Waschgang geschlossen. Irgendeine Ursache muss das Loch-Dilemma schließlich haben. Doch trotz Löchern im Stoff wollte ich es nicht wegwerfen. Es sollte geupcycelt werden.

Aus Trägertop wird ein Kleid


Aus dem kaputten Kleidungsstück sollte ein Kleid entstehen. Also habe ich im Stoffladen meines Vertrauens einen Meter bordeauxroten Baumwoll-Stoff gekauft, wovon ich dann aber nur 70 Zentimeter verwendet habe. Zunächst habe ich das Trägertop auf Höhe meiner Taille abgeschnitten. Die Seiten des Baumwoll-Stoffes habe ich mit einer Französischen Naht zusammengenäht, den unteren Rand gesäumt und oben habe ich den Umfang durch eine Raffung an den des Oberteils angepasst. Also eigentlich genauso wie bei Rock "Clémence". In einem letzten Schritt habe ich dann das entstandene Rockteil an das Trägertop genäht und versäubert. Fertig ist ein einfaches Sommerkleid. Jetzt ist zwar schon Herbst, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.


Und ab damit zu RUMS.

Wie gefällt es euch? Was macht ihr mit kaputten Kleidungsstücken, die ihr nicht wegwerfen wollt?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...