Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Produkttest] Swiffer gegen Staub und Haare

Putzen! Ich hasse es. Je schneller und komfortabler die Wohnung wieder strahlt, desto besser. Denn in einer sauberen Wohnung fühlt man sich ja immer noch am wohlsten. Vor allem Haare sind ein leidiges Thema. Überall verteilen sich meine lange Haare. Immerhin soll der Mensch bis zu Hundert pro Tag verlieren. Da kommt auf mehrere Tage eine ganz schöne Menge zusammen. Ständig muss man sie wegsaugen oder wegkehren. Und dennoch: Nach dem Putzen findet man immernoch welche. Denn die widerspenstigen Biester sind überall. Ganz schlimm ist es auch, wenn Freunde zu Besuch sind, die Haustiere haben. Dann verteilen die zusätzlich die Haare ihrer Schützlinge. Zudem nähe ich recht oft. Dabei landen oft kleine Fusseln und Fäden auf dem Fußboden im Wohnzimmer, die sich dann brav in meinen kompletten vier Wänden verteilen. Daher hat es mich gefreut, dass ich die Swiffer-Produkte gegen Staub und Haare testen durfte.

Review: Swiffer XXL Duster Staubmagnet und Komplett-Reinigungssystem


"Die Swiffer Produkte reinigen auch schwer erreichbare Stelllen ganz einfach und halten 3x mehr Staub und Haare fest als herkömmliche Methoden." - laut Projekthandbuch -


Ein paar Fakten zum XXL Duster Staubmagnet von Swiffer



  • 90 Zentimeter Teleskopstab
  • Tuch mit Mikrofasern
  • elektrostatische Aufladung beim Putzen
  • UVP: Swiffer XXL Staubmagnet kostet 5,99 Euro, Staubmagnet-Tücher 4er.Packung kostet 3,29 Euro 



Fazit: Der XXL Duster Staubmagnet von Swiffer besteht aus drei Elementen: einem Staubmagnet-Tuch, einem Teleskopgriff und einer gelenkigen Halterung für das Staubtuch. Der Staubmagnet lässt sich sehr leicht zusammenbauen und ist dann sofort einsatzbereit. Durch den Teleskopstab erreicht man auch schwierige Stellen ohne Trittleiter wie Lampenschirme, Schränke, Deckenecken, Bücherregale usw. Das Staub putzen geht mit dem XXL Duster Staubmagnet sehr zügig. Doch trotz dieser einfachen Methode werde ich wohl doch nicht um das regelmäßig nasse Staub putzen herumkommen. Ich habe dabei einfach das Gefühl, dass die Oberflächen wirklich sauber werden und dabei duftet es auch frischer. Dennoch kann ich den Swiffer Staubmagneten für schwierige Stellen und für Zwischendurch sehr empfehlen.


Ein paar Fakten zum Swiffer Bodenreinigungssystem



  • flexibler Drehkopf
  • Bodentücher mit 3D-Struktur
  • Tücher passen sich dem Bodenbelag an
  • UVP: Swiffer Bodenreinigungssystem kostet 12,99 Euro, Boden-Staubtücher 18er-Packung kostet 3,29 Euro

 


Fazit: Das Bodenreinigungssystem von Swiffer lässt sich ebenso leicht zusammenbauen wie der Staubmagnet. Die Mikrofasertücher werden spezielle Aussparungen geklemmt und dann kann es auch sofort losgehen.


Durch den flexiblen Drehkopf erreicht man auch schwierige Stellen - z.B. unter dem Sofa oder unter dem Bett. Besonders praktisch finde ich den Bodenwischer im Badezimmer. Da man sich dort täglich an- und auszieht, die Haare kämmt und föhnt, liegen dort auch entsprechend viele Fusseln und Haare herum. Mehrmals pro Woche saugen ist da unumgänglich. Mit dem Bodenwischer geht das ganz fix.



Update: Zwar benötigt man beim Putzen mit Swiffer kein Wasser und auch kein Putzmittel, jedoch fällt jedes Mal Müll an. Umweltschonend ist anders. Aber ich habe im Internet eine tolle Nähanleitung bzw. Idee für Staubwedelaufsätze und Bodenwischer entdeckt. Die sind zwar nicht antistatisch, aber dafür waschbar. Vielleicht auch eine Idee für Swiffer?

Welche Tipps gegen Staub habt ihr?











Die Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Review spiegelt jedoch meine eigene Meinung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...