Dienstag, 29. September 2015

Sondenbody oder PEG-Body selbernähen [Tutorial]

Eine ganz liebe Freundin von mir hatte vor kurzem eine eher ungewöhnlichen Nähanfrage an mich. Ihre knapp zweijährige Tochter Hannah wird über eine Magensonde ernährt und trägt seit ein paar Wochen einen Button knapp über dem Bauch, an den ein Schlauchsystem gesteckt wird, wodurch die Kleine ihre Mahlzeiten bekommt. Leider ist handelsübliche Babykleidung recht unpraktisch, wenn die Kleine gefüttert werden muss, da sie erst einmal fast komplett nackig gemacht werden muss. Wenn Hannah schläft oder die beiden gerade unterwegs sind, ist das echt unpraktisch. Im Handel gibt es zwar entsprechende Bodys, jedoch sind diese auch entsprechend teuer. Daher fragte sie mich, ob ich nicht "normale" Bodys entsprechend umnähen könnte, damit sie diese weiterverwenden kann. Upcycling sozusagen.

Gern wollte ich ihr und der kleinen Maus helfen. Also begann die Recherche, wie ich es am besten anstellen könnte. Erste Idee ein Knopfloch an die Stelle nähen. Doch dann dachte ich mir, dass die kleine beim Rumkrabbeln dort vielleicht irgendwie hängen bleiben könnte. Zweite Variante: Eine Klappe an die Seite einnähen. Jedoch wollte ich abgerundete Ecken. Ein Hindernis für mich, da ich Friemelarbeit nicht so gern mag. Also habe ich mir erst einmal Jerseyreste geschnappt und hab mich am Einfassen von runden Ecken ausprobiert. Nach mehrmaligem Nähen und wieder Auftrennen hat es dann auch geklappt und ich hab sogar etwas dazugelernt.

Wie ihr einen "normalen " Babybody in einen Sondenbody/PEG-Body abändern könnte, lest ihr hier:




Zuerst solltet ihr auf dem Body ausmessen, an welcher Stelle der Knopf ist. Nach diesen Maßen richtet sich auch die Klappe. Außerdem trennt ihr die Seitennaht des Bodys auf.


Als nächstes schneidet ihr nun eine U-Form an der Seite aus, an der ihr die Naht aufgetrennt habt.


Für die Klappe schneidet ihr nun eine U-Form (Knapp 1 cm auf jeder Seite größer als das ausgeschnittene U.) und ein vier Zentimeter breites und ungefähr 50 Zentimeter langes Band aus Jersey aus.


Aus dem Jerseyband bügelt ihr ein Kantenband. Dafür einfach den Streifen in der Mitte falten und bügeln. Das Ganze wieder auseinanderfalten und die Seiten zur Mittelkante falten. Dann wieder die Mitte falten, bügeln und feststecken.


Das Kantenband steckt ihr nun um die U-Form ungedehnt fest.


Mit einem Zick-Zack-Stich das Kantenband an die U-Form annähen.



Das gleiche macht ihr ebenfalls mit dem ausgeschnittenen U. Nur dort dehnt ihr das Jerseyband an den Rundungen, damit es später flach liegt. Bügeln nicht vergessen.

PEG-Body selbernähen

Zum Schluss wendet ihr den Body, steckt die Klappe fest und steppt die Seitennaht wieder zusammen. Am besten funktioniert das mit der Overlock. An den Body und die Klappe macht ihr nun noch Druckknöpfe und fertig ist der PEG-Body.

Sondenbody PEG-Body selbstgemacht
Fertig umgenähter Body

 Ich hoffe, meiner Freundin und der kleinen Hannah gefällt es so und das Sondieren ist nun unkomplizierter und angenehmer als vorher.

Und nun ab damit zum Creadienstag.


Kommentare:

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...