Sonntag, 26. April 2015

Naturkosmetik leicht gemacht [Rezension]

Inhaltsstoffe sind mir in Kosmetik sehr wichtig. Gerade bei Deo, Creme, Shampoo, Puder und Mascara schaue ich sehr genau hin, was ich auf meinem Körper verteile. Nur allzu oft landet beim Stöbern im Drogeriemarkt Naturkosmetik in meinem Einkaufskorb. Doch auch darin können Stoffe sein, die die Haut reizen. Warum dann nicht einfach Kosmetik selbst herstellen? Bei "Blogg dein Buch" habe ich dann das Buch "Natürlich schön - Naturkosmetik leicht gemacht" entdeckt und mich beworben. Und was soll ich sagen: Ich hatte Glück.


Kurz zum Inhalt von ""Natürlich schön"



"Selbst gemachte Naturkosmetik ganz ohne Konservierungsstoffe und chemische Zusätze - die Apothekerin und Gründerin von Greenglam Dr. Christina Kraus erklärt die Grundlagen und Zutaten der natürlichen Kosmetikherstellung. Sie verrät ihre besten Rezepte - inklusive zahlreicher veganer Pflegeprodukte -, die alle mit leicht erhältlichen Zutaten garantiert gelingen! Mit Wellness-Vorschlägen für entspannende Spa-Tage zu Hause und Geschenkideen von Herzen können Sie sich und Ihre Liebsten verwöhnen." (Klappentext)

Das Buch gliedert sich wie folgt:
  • Gute Gründe für selbstgemachte Naturkosmetik
  • Die eigene Naturkosmetik-Manufaktur
  • Die schönsten Naturkosmetik-Rezepte
  • Das Spa zu Hause
  • Geschenke aus der Naturkosmetik-Manufaktur

Meine Meinung


Das Buch "Natürlich schön - Naturkosmetik leicht gemacht" spiegelt die Liebe und die Leidenschaft, die Dr. Christina Kraus mit Kosmetika aus Naturprodukten verbindet, auf jeder Seite wieder. Bereits der Titel verrät, was das Buch verspricht: Auch mit Naturkosmetik bin ich schön und ich kann sie selbst ohne viel Aufwand herstellen. Die Gestaltung des Buches hat seinen ganz eigenen Charme und dies gefällt mir außerordentlich. Die Fotos sind großformatig und voller Leben und Farbe

Bereits das erste Kapitel spricht meine Sinne an. Ich soll mir ein Badezimmer voll mit selbstgemachter Naturkosmetik in wunderschönen Flakons, Döschen und Gläsern vorstellen. Der Duft, das Hautgefühl und auch die Farben: Welche Frau träumt nicht davon? Jeder freut sich über selbstgemachtes, denn da steckt Liebe drin. Und in Naturkosmetik noch einiges mehr: Sie ist gesund, umweltfreundlich und ich weiß, was ich benutzte.

Zunächst erklärt die Autorin den Aufbau der Haut und den Unterschied der einzelnen Hauttypen. Für jeden Hauttyp gibt es sogar spezielle Rezepte bzw. Abwandlungen, aber dazu später mehr. Zudem kommt das Buch nicht drumherum zu erklären, was an handelsüblichen Kosmetikprodukten gefährlich ist. Die Erläuterungen finde ich klasse, auch wenn sie nur an der Oberfläche kratzen. Aber sie rütteln wach und sensibilisieren. Zudem gibt es einen Link zu einer Studie oben drauf, unter dem man sich weiter informieren kann.


Das zweite Kapitel widmet sich dem wohl wichtigsten Inhalt: Der eigenen Natur-Kosmetik-Manufaktur. Was brauche ich alles, um Badesalze, Körperöle, Cremes, Masken und Peelings mit wenig Aufwand selbst herzustellen? Das alles wird detailliert erklärt. Auch findet man Hinweise zum Sammeln und Verwenden von Kräutern, Blüten und Co. Sämtliche Inhaltsstoffe, die in den nachfolgenden Rezepten benötigt werden, werden eingangs erläutert. Zusätzlich runden Expertentipps die Hinweise ab. Außerdem halte ich es für äußerst sinnvoll, auch auf die Verträglichkeit hinzuweisen. Denn was viele nicht wissen: Auch Naturkosmetik enthält Allergene und kann zu Hautreizungen führen.

Die Naturkosmetik-Rezepte decken die komplette Bandbreite der Alltags-Pflegeprodukte ab und liefern zudem einige besonders ausgefallen Ideen: Körperöl, Bodylotion, Körperbutter , Peeling, Badepralinen, Badesalz, Badetee, Deo, Bartöl, Gesichtswasser, Gesichtsöl, Gesichtsmaske, Gesichtspeeling, Gesichtsserum, Gesichtscreme, Augencreme, Augenserum, Lippenpeeling, Lippenbalsam, Lippenpflegestift, Trockenshampoo, Haarkur, Hand- und Fußbad sowie Hand- und Fußpeeling. Zu jedem Rezept gibt es neben Zutatenliste und detaillierte Zubereitungsanleitung auch den Hinweis zur Haltbarkeit, Empfehlungen des passenden Hauttypen, aber auch Tipps, Varianten sowie einen Hinweis auf vegane Rezepturen.

Doch das Buch liefert nicht nur Rezepte für Naturkosmetik, sondern bietet auch Empfehlungen für Spa-Tage. Ich mag solche To-Do-Listen sehr gern und diese machen etwas für mein Wohlbefinden. Auch das letzte Kapitel gefällt mir sehr gut. Denn warum nicht einmal selbstgemachte Kosmetik verschenken? Die passenden Ideenbringen die verbleibenden Seiten mit.

Am liebsten hätte ich beim ersten Durchblättern sämtliche Rezepten ausprobieren wollen, doch nicht alle Zutaten waren vorrätig. Also habe ich mich für einen ersten Test für das Trockenshampoo "Basic Dry Shampoo" entschieden. Dafür hatte ich nämlich alle Zutaten parat. In Windeseile waren Maisstärke, Zimt und Orangenöl vermischt. Und wie das duftet. Zum Auftragen benötigt man anders als beim Drogerieprodukt aus der Spraydose einen Puderpinsel. Das war ein wenig ungewohnt, aber nach der Einwirkzeit und dem Ausbürsten war ich zufrieden. Mein Pony sah nicht mehr fettig aus. Wenn es schnell gehen soll, ist das Trockenshampoo absolut zu empfehlen. Was ich aber Schade finde: Das Trockenshampoo ist das einzige Shampoo. Hier hätte ich mir noch ein Flüssiges gewünscht.

Naturkosmetik selbstgemacht: Trockenhaarshampoo

Als nächstes werde ich das Deo und ein Peeling ausprobieren, doch dafür muss ich erst die entsprechenden Zutaten kaufen. Doch auch hier gibt das Buch Hilfestellung. Im Anhang findet sich eine Liste mit Links zu Onlineshops die neben den Zutaten auch Flakons, Deo-Hülsen und so weiter anbieten. Ich bin dann mal einen Einkaufszettel schreiben. ;) 

Für das Buch gibt es von mir fünf von fünf Bewertungsvögelchen.





Titel: "Natürlich schön. Naturkosmetik leicht gemacht"
Autorin: Dr. Christina Kraus
Seiten: 60
Verlag: EMF Verlag
Preis: 22,99 Euro
ISBN: 978-3-86355-294-7


Bestellen könnt ihr das Buch direkt beim Verlag.









- Das Buch wurde mir kostenfrei vom EMF Verlag und "Blogg dein Buch" zur Verfügung gestellt. Dafür noch einmal vielen Dank. - 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...