Dienstag, 10. Februar 2015

[Produkttest] iglo Gerührt & Verführt

Auch in diesem Jahr geht das fröhliche Testen neuer Produkte weiter. Dieses Mal kam ich gemeinsam mit ein paar Freunden in den Genuss, die neuen iglo Gerührt & Verführt Pfannengerichte auszuprobieren.

Gerührt und verführt von iglo im Test


Ein paar Fakten zu iglo Gerührt & Verführt:

"Schnell und kinderleicht zubereitet: iglo Gerührt & Verführt bietet acht verschiedene Gerichte – jedes fertig in maximal 10 Minuten" - laut Projekthandbuch -
  • acht verschiedene Pfannengerichte 
  • sechs italienische Pastagerichte und zwei asiatische Reisgerichte (Tagliatelle ai Funghi Porcini, Tortelloni Ricotta e Spinaci al Formaggio, Pappardelle alla Bolognese, Penne con Spinaci e Pomodoro, Penne all’ Arrabbiata, Rigatoni alla Carbonara, Thai Hühnchen mit Basmati-Reis, Indisches Curry mit Hühnchen)
  • maximal 10 Minuten Zubereitung
  • ohne Geschmacksverstärker
  • UVP: iglo Gerührt & Verführt 1-Portionspackung (350 - 375g) kostet 2,99 Euro, iglo Gerührt & Verführt 2-Portionspackung (700 - 750g) kostet 4,99 Euro



Insgesamt gibt es acht verschiedene Sorten - zwei asiatische und sechs italienische Gerichte. Davon sind nur drei Sorten mit Fleisch, die restlichen sind vegetarisch. Die Sortenauswahl finde ich sehr gut, da für jeden Geschmack das passende dabei ist.

Wie versprochen sind in den Gerichten keine Geschmacksverstärker enthalten. Zumindest nicht die üblichen wie Glutamat oder Hefeextrakt. Jedoch ist nicht ersichtlich, was sich genau hinter den Inhaltsstoffen "natürliches Aroma" und "Gewürzen" versteckt. Da würde ich mir mehr Transparenz wünschen.

Screenshot von www.iglo.de


Das Verpackungsdesign finde ich sehr ansprechend. Ein Foto des fertigen Gerichts macht Lust auf mehr und auch eine kleine Flagge zeigt an, in welcher kulinarischen Region man sich gerade befindet. Leider fand ich es beim Einkaufen ein wenig schwierig, die Sorten von einander zu unterscheiden. Vielleicht könnte man den Namen des Gerichts ein wenig größer drucken.

Die Zubereitung ist wie versprochen sehr schnell und kinderleicht. Einfach die gewünschte Menge Wasser in eine Pfanne geben und den Tüteninhalt hinzufügen. Am besten geht dies übrigens im Wok, da fällt beim Rühren nichts raus. Dann solange auf höchster Stufe erhitzen und rühren, bis die Soße flüssig ist und anfängt zu kochen. Dann die Temperatur ein wenig herunterschalten und ungefähr sechs Minuten weiterrühren.


Auch geschmacklich habe ich fast nichts auszusetzen. Man merkt beim Essen, dass es sich um hochwertige und frische Zutaten handelt. Nichts ist nach dem Zubereiten zerkocht. Besonders gut finde ich, dass man wirklich die einzelnen Zutaten schmeckt. Man schmeckt die Zwiebeln, den Mozzarella. Fast so, als hätte man selbst gekocht. Nur das es schneller geht. Anders als bei anderen Fertiggerichten sind mir persönlich die iglo-Produkte nicht zu salzig, sondern genau richtig. Wenn jemandem Salz fehlt, kann man sich immer noch etwas drauf streuen. Nur die Carbonara-Sauce kommt eindeutig nicht an Selbstgemachte ran.

Indisches Curry mit Hühnchen

Penne all’ Arrabbiata

Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich für eine gelegentlich Notfall-Mahlzeit vollkommen in Ordnung. Doch da für mich eine Portion zu wenig ist, würde ich es mir wirklich nur im Ausnahmefall kaufen. Satt werde ich nicht. Wenn man für mehrere Personen kocht, ist die Selfmade-Variante sehr viel günstiger.

Pappardelle alla Bolognese

Fazit: Ich erwarte von einem Fertiggericht, dass ich es schnell zubereiten kann und das es mir schmeckt. Beides erfüllen die iglo Gerührt und Verführt-Gerichte. Sie schmecken sogar deutlich besser als andere Fertiggerichte. Nur preislich sind mit die Portionsbeutel ein wenig zu teuer, sodass ich sie nur im Ausnahmefall kaufen würde.

Von mir gibt es dafür vier von fünf Bewertungsvögelchen.








 
Wie findet ihr die neuen iglo-Gerichte?








- Produkt wurde kostenfrei durch trnd zur Verfügung gestellt -

Kommentare:

  1. Ich finds Klasse, dass 1-Personen-Abpackungen angeboten werde. Gibt es sonst ja eigentlich nicht. Sieht wirklich lecker aus. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch super. Nur leider werde ich von einer iglo-Portionsgröße nicht satt. Muss halt noch ein Dessert hinterher ;)

      LG Anika

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...