Dienstag, 24. Februar 2015

Ewiglich … Dornröschen? Kiss my Ass! [Rezension]

Ein Metal-Märchen? Klingt zunächst furchtbar langweilig. Doch das Buch "Ewiglich ... Dornröschen? Kiss my Ass" von Olga A. Krouk hat mich wirklich überrascht.

Kurz zum Inhalt


"Wenn die Heavy-Metal Braut zur Märchenprinzessin wird...

Wann hat dieser bescheuerte Prinz es nur geschafft, aus ‚Was für ein aufgeblasener Vollidiot‘ ein ‚Der hat was …‘ zu machen? Möge der Kelch an mir vorübergehen. Ich bin doch überhaupt kein Typ für diesen ‚Der hat was …‘-Unsinn!

Ly – chaotisch, fast 16 und ungeküsst – ist stolze Gründerin einer Heavy-Metal-Band und so ganz und gar nicht zur Prinzessin geeignet. Bis sie sich im Körper einer Königstochter wiederfindet. Mit den schönsten Mädchen der Märchenwelt soll sie nun um das Herz des hiesigen Prinzen kämpfen. Damit hat Ly allerdings wenig am Hut. Von ihrer rockigen und rosarot-untauglichen Art bekommt nicht nur der Zeremonienmeister einen Blutsturz, damit haut sie auch den glorreichen Prinzen glatt von seinem edlen Gaul weg.
Intrigen, Flüche (uralte und ‚What the fuck’) sowie zerronnene Wimperntusche stehen prompt an der Tagesordnung. Wird Ly den Weg zurück in ihren Körper finden, der allem Anschein nach in einen hundertjährigen Schlaf gefallen ist?"

"Ewiglich ... Dornröschen? Kiss my Ass!" von Olga A. Krouk

Meine Meinung


Das Cover und der Titel haben mich in den Bahn gezogen und waren die Gründe für meine Bewerbung für das Buch. Schlichte Gestaltung gefällt mir meist am besten. Doch der Schriftzug "Metal" auf der Weste der Hauptcharakterin hätte man auch weglassen und durch einen Bandnamen ersetzen können. So ist es doch ein wenig zu plakativ. Der Buchtitel hält jedoch genau, was er verspricht. Ein Mädchen, was absolut keine Lust darauf hat eine Prinzessin zu sein und dies mit Händen und Füßen tritt, wo sie nur kann.

Die 16-jährige Lyana, oder kurz Ly, findet sich plötzlich im Körper einer Prinzessin. Von der ersten Seite an, muss sich um ihr Leben fürchten und gegen die böse Fee aus dem Märchen "Dornröschen" kämpfen. Doch dass sie sich in dieser Geschichte befindet, weiß sie nicht. Sie meint, zu träumen. Den Kampf gewinnt sie und ahnt nicht welch schreckliches Geheimnis dahinter steckt. Zudem muss sie ihre Prinzessinnenqualitäten unter Beweis stellen. Dies ist jedoch gar nicht so einfach in einer Gebrüder Grimm-Ausgabe der Kuppelshow "Der Bachelor". Während Ly alles daran setzt, den ersten Rosenabend zu überstehen, kommt natürlich alles anders. Die Handlung hat mich sehr überrascht. Von jetzt auf gleich, befindet sich der Leser in der Handlung ohne langes Vorgeplänkel. Jeder kennt das Märchen und dennoch hat es die Autorin geschafft, eine völlig neue Version zu kreiieren, die zu keinem Zeitpunkt langweilt. Auch die Anzahl der Hauptfiguren ist märchentypisch gering. So sind für den Leser nur Ly, ihre beste Freundin Pia und natürlich der Prinz wichtig. Und nicht zu vergessen die böse Fee. Doch ist sie überhaupt böse? Und warum befindet sich Ly plötzlich in einem Märchen?

Fazit: Sehr gut finde ich die Kombination aus altem Märchen und modernem Humor. Ständige Verweise auf die Popkultur und aktuelle Geschehnisse machen das Buch umso spannender. Ich habe mich nur allzu oft dabei ertappt, im Vorfeld zu erraten, mit welchem Vergleich Ly als nächstes um die Ecke kommt. Wer eine romantische Märchenadaption erwartet, liegt bei diesem Buch jedoch absolut falsch. Auch hat mir gut gefallen, dass das Metal-Märchen wirklich kurz und knapp gehalten wurde. An keiner Stelle im Buch hatte ich das Gefühl, dass man diesen Part auch hätte getrost weglassen können. Nur eines fand ich ein wenig unnötig, die ständigen Andeutungen auf andere Märchen. Die waren zwar nettes Beiwerk, aber für die Handlung an sich unnötig.

Für das Buch gibt es von mir daher vier von fünf Bewertungsvögelchen.





Titel: " Ewiglich … Dornröschen? Kiss my Ass!"
Autor: Olga A. Krouk
Seiten: 176
Verlag: U-Line Verlag
Preis: 9,95 Euro
ISBN: 978-3-944154-30-5

Das Buch könnt ihr direkt beim Verlag bestellen.

Wie findet ihr moderne Märchen?









- Das Buch wurde mir kostenfrei vom U-Line Verlag und "Blogg dein Buch" zur Verfügung gestellt. Dafür noch einmal vielen Dank. -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...