Mittwoch, 4. Februar 2015

Brandnooz Box Januar 2015 [Unboxing]

Neuer Monat, neue Essensbox. Auch im Januar gab es bei mir wieder eine Brandnooz Box voll gepackt mit neuen Produkten. Motto der Januar-Box lautet: "Alles bleibt anders". Und dieses Motto setzt Brandnooz auch sofort im Januar 2015 um. Der Beileger wird nun nämlich umweltfreundlicher. Ab sofort ist er digital abrufbar. 

Beileger Brandnooz Box Januar
Brandnooz Box Januar 2015

Dann lasst uns mal einen Blick in die neue Box werfen.

Krüger Tea Latte, 8 Portionen kosten 2,59 Euro

Alpro Kokosnussdrink Original, 1 Liter kostet 2,59 Euro

Dreh und Trink Zitrone-Limette, 200ml kosten 0,59 Euro

Weight Watchers Schoko-Nuss-Creme, 300g kosten 2,19 Euro

Berentzen Apple Bourbon, 700ml kosten 8,99 Euro

Maggi Kochgenuss pur, 2x25g kosten 1,29 Euro

funny-frisch Double Erdnuss Flippies, 200g kosten 1,99 Euro

Haribo Waldgeister, 200g kosten 0,99 Euro

Fazit: Die Veränderung der Box finde ich gut. Den Beileger habe ich meist nur kurz überflogen und ihn nach ein paar Tagen entsorgt. Nun habe ich alles digital und kann ganz schnell und einfach mittels QR-Code auf dem einseitigen Beileger die Produktübersicht online einsehen. Sehr gut für die Umwelt und praktisch noch dazu.

Aber viel wichtiger sind doch die Produkte. Die Mischung der Brandnooz Box im Januar 2015 ist sehr gut. Etwas Süßes, was zum Trinken,was zum Knabbern und auch etwas Herzhaftes. Obwohl ich mir vom letzteren mehr wünschen würde. Den Tea Latte von Krüger finde ich gut. Zwar hat es am Anfang ein wenig Überwindung gekostet, das erste Sachet aufzureißen und das Teegetränk zu probieren. Bisher schmeckt mit die Pfefferminzvariante am besten. Gespannt bin ich auch auf die Kokosnussmilch. Ob die wohl zu Schoko-Knuspermüsli passt?

Eigentlich bin ich nicht mäkelig, aber die Schoko-Nuss-Creme von Weight Watchers ist wohl das Ekligste, was ich seit langem probiert habe. Es schmeckt undefinierbar eigenartig. Auch die Konsistenz erinnert wenig an das, was es sein soll. Den Drehtrink mag ich ebenfalls nicht. Schmeckt wie abgestandene Zitronenbrause ohne Kohlensäure.

Alles in allem bin ich mit der Box mehr als zufrieden. Ich kann mit fast allem etwas anfangen und werde wahrscheinlich auch das ein oder andere nachkaufen. Der Gesamtwert der Box liegt im Januar bei 17,41 Euro ohne die Taschenrutscher von Berentzen, da der Preis hierfür nur für eine große Falsche ausgewiesen war. Bezahlt habe ich 6,99 Euro im Bloggerclub. Für Abonnenten kostet die Brandnooz Box 12,99 Euro. Ihr wollte auch gern einmal eine Essensbox haben? Dann schreibt mir einfach: Ich lade euch im Rahmen der Freundschaftswerbung ein.

Wie findet ihr den Inhalt der aktuellen Brandnooz Box?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...