Donnerstag, 29. Januar 2015

#30 BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT - we love Cocooning

Im vergangenen Jahr hat Luzia Pimpinella das BIWYFI-Projekt auf Eis gelegt. Viele Leser, mich eingeschlossen, fanden diesen Abschied sehr traurig. Doch Anfang des Monats dann die gute Nachricht: BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT wird wiederbelebt. Das aktuelle Motto lautet: we love Cocooning!

Das Thema hat es wirklich in sich. Frei übersetzt bedeutet "Cocooning" Einkapselung oder auch Zurückziehen in die eigenen vier Wände. Puh, was für ein schweres Thema. Ehrlich gesagt, fiel mir dazu absolut nichts ein. Auch auf meiner Lieblingsplattform Pinterest fand ich keine Inspiration. Luzia Pimpinella schrieb auf ihrem Blog: "Im Januar haben wir doch alle das Bedürfnis, es uns zu Hause schön zu machen und uns einzumuckeln, nicht wahr? Also lasst uns dieses heimelige Gefühl in Fotos einfangen! Vielleicht versucht ihr ja ein paar einladende Close-ups von eurem Zuhause? Oder ihr fangt einen sanften Lichtschein ein, wie er auf euren Lieblingsplatz fällt." Leichter gesagt als getan. Das Licht ist momentan nicht wirklich optimal. Für Close-ups war ich zu unkreativ und unter Druck erst recht nicht. Hmn, aber irgendwas musste mir doch einfallen. Dieser Schmach wollte ich mich nun auch nicht Preis geben. Was gefällt mir in meiner Wohnung am liebsten? Die Gemütlichkeit. Doch wie fängt man diese auf einem Foto ein?


Nach einem langen Arbeitstag gibt es für mich meist nichts Schöneres, als mit einer Tasse Tee auf dem Sofa zu lümmeln, ein gutes Buch zu lesen oder bei Kerzenschein zu chillen. So war das Fotomotiv schnell gefunden.

Doch mit Cocooning verbinde ich persönlich etwas völlig anderes. Und zwar das komplette Verpuppen einer kleiner Raupe. Dieser magische Moment, wenn ein Schmetterling aus dem Kokon schlüpft und seine Flügel entfaltet, hat etwas Faszinierendes. Etwas das zeigt, wie wunderbar die Natur ist.



Was fällt euch zum Thema "Cocooning" ein? Wie entspannt ihr am liebsten in euren eigenen vier Wänden?

Kommentare:

  1. Endlich jemand, der das zeigt, was ursprünglich mit Cocooning gemeint war! Leider konnte ich keine Schmetterlingskokons mehr fotografieren, denn der Entomologie habe ich nun schon länger den Rücken gekehrt. Aber du hast recht: ein wunderbares Erlebnis, immer wieder beeindruckend. Wo hast du die Fotos denn aufgenommen?
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Astrid, die beiden Fotos habe ich im Schmetterlingshaus vom Botanischen Garten in Leipzig gemacht. Freut mich, dass sie dir gefallen.

      Liebe Grüße

      Anika

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...