Sonntag, 10. August 2014

Mord am Leuchtturm - Kurz-Krimis [Rezension]

Urlaubszeit ist Krimi-Zeit! Ich habe das Hörbuch "Mord am Leuchtturm - Kurz-Krimis" von Klaus-Peter Wolf "hörgelesen", welches ich über "Blogg dein Buch" und dem Jumbo Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen Dank noch einmal dafür. Erschienen ist das Hörbuch im Juli 2014.

"Mord am Leuchtturm" von Klaus-Peter Wolf
Hörbuch "Mord am Leuchtturm" von Klaus-Peter Wolf

Kurz zum Inhalt von "Mord am Leuchtturm - Kurz-Krimis" von Klaus-Peter Wolf


Klaus-Peter Wolfs Kurzkrimis handeln von durchtriebenen Kerlen, raffinierten Mordplänen, einem mörderischen Dinner mit Ann Kathrin Klaasen und anderen zwielichtigen Gestalten. Und immer wenn man glaubt, eine Spur aufgenommen zu haben, wartet der Autor mit einer überraschenden Wendung auf...

Wer Krimi-Spannung liebt, im Strandkorb nicht nur das Meeresrauschen hören will, oder sich etwas maritime Krimiatmosphäre nach Hause holen möchte, sollte sich dieses Hörbuch nicht entgehen lassen. Hochkarätige Sprecher interpretieren die Kurzkrimis darunter Jacob Weigert, Julia Nachtmann, Dietmar Wunder, Bernd Stephan und Stefan Kaminski.

Zunächst ein paar Fakten zum Hörbuch:
  • 3 CDs, 243 min.
  • Das Hörbuch kostet 14,99 Euro. Erhältich beim Verlag direkt oder den üblichen Verdächtigen.
  • Sprecher: Stefan Kaminski, Julia Nachtmann, Jacob Weigert, Claudia Michelsen, Bernd Stephan, Dietmar Wunder
Auf den 3 CDs sind folgende Kurz-Krimis:
  • Tod am Leuchtturm
  • Die Internethexe
  • Mamis Held
  • Das mörderische Krimidinner
  • Sandra und Anna
  • Der Nylonstrumpfmörder

Meine Meinung

Denkt man an Krimis, assoziiert man Geschichten voller bizarrer Verbrechen und spannenden Spurensuchen. Beim Titel "Tod am Leuchtturm" erhofft man sich genau solche, nur mit dem regionalen Bezug zur deutschen Küste. Doch da ist man bei dem Hörbuch "Tod am Leuchtturm - Kurz-Krimis" von Klaus-Peter Wolf an der falschen Adresse. Gestorben wird in den Geschichten eher selten. Die Kriminal-Kurzgeschichten sind dennoch ein Ohrenschmaus. Die kurzen Storys geben einen sehr emotionalen Einblick in die Gedanken von Täter und Opfer gleichermaßen. Sie zeigen auf zwischen welchen Konflikten Täter stehen können, die einen Mord begangen haben oder einen planen. Sie zeigen Ängste auf, mit denen Opfer von Gewaltverbrechen umgehen müssen. Die Kurzgeschichten des Hörbuches entsprechen zwar nicht meinen Erwartungen an einen Krimi, aber sie haben mich dennoch in ihrer Gesamtheit überzeugt. Für eine kurzweilige Unterhaltung im Urlaub auf der Terrasse im Liegestuhl oder nach der Arbeit sorgen sie in jedem Fall. Dazu tragen aber nicht nur die außergewöhnlichen und zugleich fesselnden Geschichten bei, sondern auch die sehr gut ausgewählten Sprecher. Gerade bei der letzten Geschichte spürt man richtig, wie sehr sich der Sprecher hineingefühlt hat. Dadurch wird eine richtig tolle Krimi-Atmosphäre geschaffen.

Die einzelnen Episoden sind in sich geschlossen und bedürfen keiner Fortsetzung. Was ich besonders beim Hören mochte, war der teilweise extreme Unterschied zwischen Anfang und Ende der einzelnen Storys. Einige Geschichten, wie "Tod am Leuchtturm", "Mamis Held" und "Sandra und Anna" fangen recht trist an, steigern sich mit einer neugierigen Erwartungshaltung, enden plötzlich und lassen ein Gefühl zurück, welches sich am Besten mit "krass" beschreiben lässt. Der Schluss ist jedes Mal unerwartet und genau das ist das Spannende an den Kurzgeschichten. Am Besten haben mir das Krimidinner, "Sandra und Anna" und "Der Nylonstrumpfmörder" gefallen. Für alle die auf der Suche nach spannende, kurzweilige Krimi-Geschichten sind, bietet das Hörbuch "Tod am Leuchtturm" genau das Richtige.

App-Tipp für Hörbücher auf Android-Geräten

Ihr hört Hörbücher auch am Liebsten mobil, habt aber bisher keine tolle App dafür gefunden? Dann hab ich vielleicht genau das Richtige für euch. Auf meinem Android-Tablet hab ich den Smart AudioBook Player installiert. Die App hat den Vorteil gegenüber gewöhnlichen Mediaplayern, dass sie den Abspielfortschritt automatisch speichern, auch wenn ihr zwischendurch etwas anderes hört. Man kann sogar eine automatische Pause einstellen. Dabei wird der Player automatisch ausgeschaltet, sobald das Gerät über eine gewisse Zeit nicht bewegt wurde. Ich höre sehr gern kurz vor dem Einschlafen Hörbücher, so ist diese Funktion für mich ideal.

Hört ihr gern Hörbuch? Welche könnt ihr empfehlen?








- Das Buch wurde kostenfrei vom Jumbo Verlag und "Blogg dein Buch" zur Verfügung gestellt. Dafür noch einmal vielen Dank. -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...