Sonntag, 16. Februar 2014

Happy-Birthday-Zitronenmuffins

Das kamerakind hatte Geburtstag. Und wie es sich für Geburtstagskamerakinder gehört, muss es an diesem Tag unbedingt einen Geburtstagskuchen geben. Von Mutti hat sich die Jubilarin "Rote Grütze-Kuchen" gewünscht. Doch selbst wollte es nicht untätig bleiben und hat selbst zur Schüssel, Rührbesen und Backschürze gegriffen. Entschieden wurde sich für fruchtig, frische Zitronenmuffins. das Rezept habe es hier *klick* gefunden.


Für ca. 18 Muffins benötigt ihr:
  • 370g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 170g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL geriebene Zitronenschale
  • 60ml Zitronensaft
  • 250g Naturjoghurt
  • 125ml Öl
  • 1 Ei
  • 150g Puderzucker
  • ein wenig Zitronensaft
  • Zuckerdekor
Zunächst siebt ihr Mehl, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel und vermischt das Ganze mit dem Zucker und der Zitronenschale. Nun gebt ihr Zitronensaft, Joghurt, Öl und ein verquirltes Ei zur Mehlmischung. Mit einem Holzlöffel oder einem Schneebesen verrührt ihr nun alle Zutaten zu einem schönen gleichmäßigem Teig. Jetzt könnt ihr den Teig, am Besten mit einem Eisportionierer, in Muffinförmchen verteilen. Die Muffins müssen nun für ca. 20 Minuten bei 170°C (Umluft) in den Backofen. Wenn die Muffins goldbraun sind und der Stäbchentest erfolgreich war, sind die Muffins fertig.

Wenn die Muffins abgekühlt sind, könnt ihr mit der Dekoration beginnen. Mischt den Puderzucker und ein paar Tropfen Zitronensaft zu einem Zuckerguss und gebt ihn rasch auf die Muffins, da er sehr schnell fest wird. Nach Belieben könnt ihr die Muffins nun noch mit Zuckerstreuseln verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...