Mittwoch, 8. Januar 2014

Cakepops, ganz einfach - sehr lecker -

In vielen Geschäften gibt es Cakepop-Maker. Einfaches Prinzip. Teig anrühren, Gerät vorheizen, Teig rein und Teigkullern raus und verzieren. Für mich ist das aber nur einfacher Rührkuchen. Ganz nett, aber naja. Für mich gehört es zu einem "richtigen" Cakepop dazu, einen Rührkuchen zu zerstören. Ihn zu zerdrücken und zu Krümeln werden zu lassen. Das ist Krieg. Tief sitzende menschliche Bedürfnisse. Beim Cakepops machen, muss ich etwas zerstören. Tja Pech lieber Rührkuchen *grins* Und dann muss das ein richtiges Gemansche sein. Mit Frischkäse, Butter und Kuchenkrümeln. Herrlich.

Für den Rührkuchen braucht ihr:
  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
Ihr könnt natürlich auch ein eigenes Rührkuchenrezept, Backmischung oder einen fertigen Kuchen nehmen.

Für das Frosting benötigt ihr:
  • 75g Butter
  • 125g Frischkäse
  • 150g Puderzucker
  • 3 TL Zitronensaft 
Und außerdem:
  •  Kuvertüre und Deko nach Wahl
Zunächst rührt ihr die weiche Butter mit dem Zucker schaumig, gebt die Eier dazu und verrührt das Ganze ordentlich. Anschließend fügt ihr die gesiebten trockenen Zutaten dazu und rührt es unter die Masse. Der Teig kommt nun in eine gefettete Kastenform und wird bei 180 Grad ca. 50 Minuten gebacken.


Nach dem Backen lasst ihr den Kuchen abkühlen und schneidet zu harte Kanten und dunkle Stellen ab. Nun beginnt der große Spaß. Ihr macht aus dem Rührkuchen Kleinholz, äh Krümel.



Für das Frosting verrührt ihr 75g weiche Butter mit dem Frischkäse und dem Puderzucker. Anschließend gebt ihr den Zitronensaft hinzu. Nun vermischt ihr das Frosting mit dem Kuchen und formt 3 bis 4cm große Kugeln und stellt diese für einige Zeit kühl (ca. 1 Stunde).



Sind die Kugeln fest geworden, lasst ihr Kuvertüre eurer Wahl schmelzen und steckt einen zuvor in Kuvertüre getauchten Stiel in jede Kugel. Das stellt ihr nun auch kühl bis die Kuvertüre fest geworden ist.



Jetzt zieht ihr die Cakepops durch geschmolzene Kuvertüre und stellt sie am besten in einen Cakepop-Ständer. Bevor die Kuvertüre fest ist noch schnell dekorieren und die Bällchen erneut kühl stellen.

 

Ist die Kuvertüre fest, heißt es schmecken lassen. Viel Spaß beim Nachmachen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...