Donnerstag, 27. Dezember 2012

Neues Jahr, neues Glück und neue Projekte

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu. Für viele ist es die Zeit, um zurück zu blicken. Doch eigentlich sollte man ja nicht in der Vergangenheit leben, sondern nach vorn schauen. Das geht aber nur, wenn man aus den Fehlern der Vergangenheit lernt.

Als kurz nachdenken und überlegen, was man im nächsten Jahr besser machen kann oder neues ausprobieren möchte.

Ich nehme mir für 2013 fest vor, mein Zeitmanagement zu optimieren. In letzter Zeit ist viel zu viel Zeit verloren gegangen für unnütze Dinge, wie z.B. To-do-Listen schreiben. Eine super Idee an sich. Wenn man jedoch fast den ganzen Tag damit zubringt, zu überlegen, was man auf diese vermeintlich sinnvolle Liste schreiben soll und sich den restlichen Tag mit unsinnigen Beschäftigungen wie Löcher-in-die-Luft-starren, Aufräumen, weil die eine Fusel von der Arbeit abhält oder Nachschauen, ob sich im derzeit größten Social Network irgendetwas getan hat,beschäftigt. Am Ende des Tages bemerkt man dann, dass man so gut wie nichts davon geschafft hat, was auf der Liste steht. Dann ist man irgendwie demotiviert.

Also 2013 weniger To-do-Listen und mehr effektive Arbeit. Aber vielleicht sind diese Listen auch gar nicht an dieser Misere Schuld?! Wer weiß o.O

Aber genug davon. 2013 ist für mich auch das Jahr, in dem ich mein Studium beenden will. Somit liegt für mich das Schreiben der Bachlorarbeit an. Dafür benötige ich erst recht Zeitmanagement und Motivation. Aber ich werde mich nicht nur auf die Bachlorarbeit konzentrieren. Ich muss auch etwas fürs Gemüt tun und selbst schöpferisch tätig sein. Also gibt es 2013 gleich zu Beginn ein schönes Nähprojekt, mit dem ich bereits angefangen habe.


Es ist zwar noch nicht wirklich zu erkennen, was es einmal werden soll, aber es wird Stück für Stück fertig werden. Ich werde mir also jeden Tag ein wenig Zeit zum Nähen nehmen und dann ist es auch bald geschafft. Klar, ich könnte auch alles relativ fix innerhalb weniger Tage fertig nähen. Aber dafür fehlt es mir wahrscheinlich an Motivation. :) Aber was soll es nun eigentlich werden, wenn es fertig ist.

Es soll ein moderne, farbenfrohes und gut gepolstertes Gelegenheitszuhause für meine Spiegelreflexkamera werden. Genauer gesagt die Fotobella von farbenmix.de. Also heißt es Daumen drücken, dass die Fototasche bald fertig wird und dass sich mein Stofflager ein wenig leert. :)

Euch wünsche ich einen guten Start ins Jahr 2013 mit viel Motivation und dem richtigen Zeitmanagement. Auf das all' eure Pläne, Wünsche und Träume in Erfüllung gehen mögen ;)



Kommentare:

  1. Solche Tage, an denen man unmotiviert Löcher in die Luft starrt, habe ich auch gelegentlich. Vielleicht braucht man die sogar ab und zu, um wieder Kraft zu schöpfen.
    Und was die kreative Beschäftigung angeht, mach dir keinen Stress, geh es gelassener an, dann stellt sich auch irgend wann die Motivation wieder ein.
    Präsentierst du uns dein Werk, wenn es fertig ist?
    Ich wünsche dir ebenfalls alles gute für das neue Jahr und vorallem viel Erfolg für deine Abschlussarbeit.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen, dass ich dieses Problem nicht nur allein habe. :) Ja, die Fotobella wird so bald sie fertig ist präsentiert. :)

      Vielen Dank und ebenfalls alles Gute für 2013 ;)

      Beste Grüße

      Anika

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen eurer Kommentare. Schreibt mir einfach!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...